Disclaimer zu Diät Erfolgen

Erfahrungsberichte

Wenn Sie bereits selbst Erfahrungen mit der amapur Diät gesammelt haben und diese mit anderen teilen möchten, freuen wir uns auf Ihre ganz persönliche Erfolgsstory und schenken Ihnen CHF 50 für Ihr Kundenkonto bei Veröffentlichung des Berichtes.

So geht’s: Einfach Formular ausfüllen, Foto hochladen und absenden. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen.

Sylvia aus Dörpum, Februar 2018

Es hat nur einen Tag gedauert und ich hatte das Paket in den Händen! Das ist ein super Service, denn ich wollte ja so schnell wie möglich beginnen. Der erste Tag der Amapur- Intensiv Diät war klasse. Es machte Spaß, die Produkte schmeckten und ich fühlte mich wohl. Am nächsten Tag hatte ich tatsä...

Luise aus Köln, Februar 2018

Nachdem mir eine Freundin von ihrem Abnehmerfolg mit amapur erzählte, wurde ich neugierig und wollte genau das auch für mich! Sie war so begeistert, weil sie eine Diät gefunden hat, bei der sie durchgängig gesättigt war, sogar Süßes essen durfte und die offensichtlich funktionierte. Erzählt, best...

Kirsten aus Schlangen , Januar 2018

Die vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen haben mich sofort angesprochen und positiv gestimmt. Und das stündliche Essen hat mir sofort gut gefallen, zumal ich dadurch nie Hunger hatte und die Produkte auch lecker waren. Ich musste mich zunächst an das viele Trinken gewöhnen Das war für mich d...

Andrea aus Merseburg, Januar 2018

Die Bestellung ging einfach, das Paket war eher da als erwartet. Ein paar Tage vorher hab ich schon meine Kalorienzufuhr etwas runtergefahren und den Kühlschrank weitestgehend geleert. Ich bin an einem Montag gestartet. Die mitgelieferte Anleitung hat mir sehr gut geholfen, alles zu planen. So ha...

Sandy aus Berlin, Januar 2018

Ich begann mitten in der Woche an einem Dienstag, da ich im Büro eher durchhalte als am Wochenende zu Hause mit den Kindern. Mir ging es von Anfang an sehr gut. Vom Geschmack her ging es und es war sehr abwechslungsreich (nicht nur Shakes). Das war für mich sehr wichtig, weil ich auch etwas zum K...

Imke aus Erbach, Januar 2018

Ich habe für den Start einen Zeitraum gewählt, in dem keine Verabredungen oder Einladungen anstanden. Für meinen Mann habe ich ein paar Sachen vorgekocht und eingefroren. An den ersten 4 Tagen hatte ich leichte Kopfschmerzen. Zum Anfang ist es mir auch sehr schwer gefallen soviel zu trinken, ich ...

Petra aus Bregenz , Januar 2018

Das Paket kam rasch an, schön verpackt. Meinen Kühlschrank füllte ich davor nicht mehr. Ich wollte die 10 Tage unbedingt wie beschrieben durchhalten und auf Sünden erst gar nicht zugreifen können. Davon abgesehen erwies sich das sowieso die ersten Tage gleich: Ich war rundum versorgt, mir ging es...

Ulf aus Ebersberg, Januar 2018

Nachdem ich im Internet nach Rezepten für eine Diät gesucht habe, dies ist die erste die Diät, die ich in meinem Leben mache, bin ich auf amapur gestoßen. Das Konzept hat mich begeistert, da ich wenig Lust habe, mich mit Kalorienzählen oder großen Vorbereitungen zum Kochen zu beschäftigen. Die Di...

Peter aus München, Januar 2018

Die ersten Tage nach den Mahlzeiten war ich erst geschockt, meine Frau sagte zu mir, das sind ja Zwergen Portionen. Aber da man alle Stunde etwas essen darf, stellte ich mir meinen eigenen Plan zusammen. Allerdings überkam mich am Anfang ein Hunger - Ich schnitt Karotte klein und aß sie über den ...

Heidi aus Braunschweig, Januar 2018

Ich hatte eigentlich von Anfang an keine wirklichen Probleme mit der Diät. An den Stundentakt musste ich mich etwas gewöhnen, aber das war das einzige! Leider habe ich mehr Müsli bestellt, weil ich nach einer Erfahrung mit almased Angst hatte, die Shakes nicht zu mögen. Die Müslis schmecken mir a...

Manuela aus Karlsruhe, Januar 2018

Ich wollte mir keinen Druck machen, musste ich doch schon einige Male abbrechen und habe mir als Ziel gesetzt, in 14 Tagen wenigstens ein ganz klein wenig abzunehmen. Der Start der Diät war einfach, da mir die Produkte gut geschmeckt und mich gesättigt haben. Ich trinke am Tag mindestens 4 Liter ...

Jens aus Northeim , Januar 2018

Ich war natürlich hoch motiviert, habe mir notiert, was ich jede Stunde essen möchte. Behälter wie z.B. Dosen, Thermokanne und Trinkflaschen für Mixer besorgt und alles in Position gebracht. Und dann kam der erste Tag und mit ihm die Probleme: Aufstehen, frisch machen und etwas essen. Essen, ich,...

Franziska aus Neckargemünd, Januar 2018

Ich muss sagen, am ersten Tag nach der ersten Mahlzeit (Schoko Müsli) war ich etwas geschockt. Die Portion war so mini, dass ich gar nicht das Gefühl hatte, überhaupt etwas gegessen zu haben. Außerdem waren sowohl Konsistenz als auch Geschmack nicht mein Fall. Da es nach einer Stunde schon das nä...

Elfriede aus Frankfurt , Januar 2018

Anfangs musste ich mich sehr disziplinieren und hatte auch starke Kopfschmerzen. Aber nach ein paar Tagen hatte ich den Dreh raus und war hoch motiviert. Man muss unbedingt trinken, dann kann man die eventuell auftretenden Beschwerden, wie Kopfschmerzen und Müdigkeit, umgehen. Leider kam dann spä...

Carolin aus Berlin, Januar 2018

Anfangs war es sehr hart, zumal ich ja frühstücken nicht gewohnt war und gleich morgens etwas zu mir zu nehmen war schon ungewohnt. Dazu das stündliche Essen, aber ich merke schnell, dass ich es auch brauchte, da die Portionen ja nicht sonderlich groß sind. Die ersten zwei Tage waren sehr hart, a...

Erfahrungsbericht 1 bis 15 von 66 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5