Liv`s Erfahrungsbericht

Liv

Alter
44 Jahre
Beruf
Juristin
Größe
1,78 m
Gewicht davor
71 kg
Paket
10 Tage Shaping Box
Ich kann jedem, der einen guten Einstieg in eine Ernährungsumstellung sucht, amapur empfehlen. Es ist hervorrangend mit Hilfe eines Weckers umzusetzen. In der Produktauswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Liv aus Hamburg, Juli 2017

Vor amapur

Meine bisherigen Gewohnheiten
ich liebe Süßigkeiten aller Art, gern auch noch vor dem Schlafengehen. Und genau das hat mir die überflüssigen Pfunde bereitet. Ich hatte ständig Lust auf Zucker. Irgendwie musste ich meinen Insulinspiegel in den Griff bekommen. Und die Motivation, zum Sport zu gehen, sollte auch zurückkommen. Ich hatte mir in den letzten Monaten ein völlig gestörtes Trinkverhalten angewöhnt. Ich hatte Gefallen an den süßen Limonaden gefunden, teilweise auch an Light-Limonaden.
Mein Entschluss
Als mir mehr als die Hälfte meiner Kleidung nicht mehr passte oder auf dem besten Weg dahin war, musste etwas passieren. Ich fühlte mich so unwohl in meiner Haut. Ich kaufte mir Bücher über Ernährungsumstellung und surfte im Internet. Dann stieß ich auf amapur. Für mich klang es erst einmal ganz gut. Jede Stunde essen zu können, hat mich dann motiviert, das Paket zu bestellen.

Während amapur

Mein Start
Ich hatte vom ersten Tag an sehr sehr große Motivation. Ich habe mich gefreut, dass ich mein Thema endlich angegangen bin. Mir ging es vom ersten Tag an gut, ich hatte keine Kopfschmerzen. Allerdings war ich am ersten Tag etwas müde. Da ich aber den Start ins Wochenende gelegt hatte, konnte ich mich gut ausruhen und mich auf mich konzentrieren. Ich ging spazieren und lenkte mich mit Sport von dem Thema Diät ab. Was soll ich sagen, es war ein sehr guter Einstieg, den ich jedem nur empfehlen kann.
Wie es mit amapur funktioniert hat
Am zweiten Tag stellte sich das gute Körpergefühl ein. Ich hätte Bäume ausreissen können, so gut ging es mir von da an. Leider habe ich mich mit den 4l Wasser sehr schwer getan. Ich habe irgendwann bemerkt, dass es sinnvoll ist, den Tag schon einmal mit einem halben Liter Wasser zu beginnen. Also trinke ich seither direkt nach dem Aufstehen eine halben Liter Wasser. Mit Hilfemeines Mobiltelefones und er darin enthaltenen Weckfunktion habe ich das stündliche Essen sehr gut einhalten können. Der Verzicht auf Alkohol fiel mir sowieso nicht schwer, da ich ich eh kaum welchen trinke.

Nach amapur

Nach amapur
Ich habe meinen Süßigkeitenkonsum sehr gut unter Kontrolle. Ich esse mehr Gemüse und verzichte auf Kohlenhydrate. Zwei Tage die Woche lege ich einen amapur Tag ein. Ich habe mich noch nie so gut gefühlt. Selbst der innere Schweinehund beim Sport ist verschwunden. Grund ist auch, dass ich mein Trinkverhalten komplett geändert habe. Früher habe ich an manchen Tag nicht einmal einen Liter getrunken. Heute komme ich auf drei Liter Wasser. Außerdem verzichte ich auf alle Light-Produkte.
Mein Fazit
Ich kann jedem, der einen guten Einstieg in eine Ernährungsumstellung sucht, amapur empfehlen. Es ist hervorrangend mit Hilfe eines Weckers umzusetzen. In der Produktauswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Meine 3 wichtigsten Tipps

  • Mit Müsli und einem halben Liter Wasser den Tag beginnen.
  • Mittags und abends eine Suppe, verfeinert mit Kräutern und zwischendurch Shakes und Kekse.
  • Mit jeder Mahlzeit mindestens zwei amapur Messbecher Wasser trinken.

Meine Lieblingsprodukte

Shake Banane
10%Rabatt